Harte Eingriffe gegen Ungeimpfte

Baden-Württemberg will nun drastisch seine Corona-Maßnahmen mit den bundesweit härtesten Einschränkungen für ungeimpfte Erwachsene im Fall einer Überlastung der Kliniken mit Covid-19-Patienten treffen…

Das Land Baden-Württemberg will nun drastisch seine Corona-Maßnahmen mit den bundesweit härtesten Einschränkungen für ungeimpfte Erwachsene im Fall einer Überlastung der Kliniken mit Covid-19-Patienten treffen. Werden die neuen Grenzwerte überschritten, soll die harte 2G-Regel gelten.

Bisher gilt in Baden-Württemberg noch die 3G-Regel, wonach Getestete den Geimpften und Genesenen gleichgestellt sind. Die neue Corona-Verordnung soll in Kürze in Kraft treten und sieht vor, dass Ungeimpfte keinen Zutritt mehr zu Restaurants, Kultur- und Sportveranstaltungen haben. Experten im Landesgesundheitsamt rechnen damit, dass die unteren Grenzwerte womöglich schon in der kommenden Woche überschritten werden. Die neue Corona-Verordnung soll ab dem kommenden Montag bereits in Kraft treten.